Traditions copyright by MomoO-LiKE.Us
Gratis bloggen bei
myblog.de

Ich schneide deinen Namen ganz tief in mein Herz und wünsche mir eine Gedankenpause und eine eigene Wohnung mit einer Küche in der man Rauchen kann und in der die Nähe nicht Angst bleibt, sondern Sucht wird.
 
Vielleicht sollte ich öfter fernsehen, damit der Rest um mich realer wird und ich vielleicht ein bisschen gebildeter, auch wenn ich da aus diversen Gründen meine Zweifel hab, doch wer hat das nicht? Zweifel meine ich.
 
Ich könnte einfach mal platzen. Einfach mal in die Luft gehen. Oder verschwinden. Mich verstecken vielleicht. Oder auswandern.  
12.2.07 20:15


Ich hasse den Schnee und den Winter und die Kälte und ich hasse Feuerschutzprogramme mit versteckten Gurkengläsern.
Doch ein kurzer Moment von Liebe, eine umgetauschte Jacke und eine Klettertour in den Mülleimer haben den Tag doch noch gerettet.
 
Morgen werde ich Punsch machen, mit Traubensaft und Plastikbechern und ich werde mich hübsch machen, oder es versuchen, und vielleicht werd ich etwas mit dir reden, über dich, oder mich, oder tote Schmetterlinge (ich schenk dir einen!), oder was du willst.
Ich will alles für dich sein, glaube ich, ich will dass du mich anbetest und mich in den Arm nimmst, dass du mir Luftballons und Glühweinbonbons schenkst oder einfach nur deine Aufmerksamkeit.
Und ich will nicht fallen. Zumindest nicht so tief.
 
Einmal, ein einziges Mal, stand sie so quer,
dass die Welt sie beinahe wahrnehmen konnte.
30.1.07 20:53


Ich schreie dir schweigend ins Gesicht, dass ich dich dafür hasse und gleichzeitig liebe und dass ich dir gerne deine schönen Augen auskratzen würde.
Und du sagst mir einfach nur, dass du mich gern hast.
 
Was fällt dir eigentlich ein?
28.1.07 21:51


Ich habe kein schlechtes Gewissen deswegen, und habe deswegen ein schlechtes Gewissen.
Morgen werd ich dafür sorgen, dass die Welt aufhört sich zu drehen und eine Jacke reklamieren, weil's mir Spaß macht und außerdem sehr seriös klingt.
 Humor ist Ansichtssache und Kirschen und Totenköpfe auch.
 
Neue Bilder im Seelenspiegel.
 
[..nicht das Leben hat aus mir das gemacht, was ich bin.
Ich hab aus dem Leben das gemacht, was es ist..] 

28.1.07 21:42


Irgendwie lebe ich wieder ein bisschen und das fühlt sich gar nicht so schlecht an, obwohl es moralisch falsche Gründe sind, die mich dazu gebracht haben.  Mein Leben ist im Moment außer Kontrolle. Mein Herz lag in Ketten, doch jetzt hat es sich bald befreit und den Verstand, der es gefangen hielt, besiegt.
 
Die Drogen sind alle und ich vermiss das sehr, doch Einkaufen ist eine gute Alternative und etwas in Größe S kaufen zu können sowieso.
28.1.07 13:48


Der Verwirrtheitsgrad steigt. Das Leben schenkt mir Aufmerksamkeit, doch damit komme ich nicht klar. Du bist ein selbstüberzeugter Egoist und ich bin entsetzt, dass diese Masche bei mir funktioniert, wenn es denn eine ist.
 
 ...und wenn du dann solo bist, können wir uns ja zusammentun. 
 
...
 
- hast du das ernst gemeint?
- Ja
 
 
[und ich bete zu einem Gott, den es nicht gibt, dass es endlich aufhören soll] 
21.1.07 19:28


Halbherzige Liebeserklärungen verwirren mich.
Doch ich hab dich aus meinem Kopf gekifft (zumindest hab ich es versucht).
Der rote Streifen ist weg und ich könnte wirklich kotzen vor Freude über diesen wunderbaren Tag und Pflegemittel mit Kirschgeruch.
-------
"und er tättowierte kunstvoll deinen
Namen auf meine Zunge,
und nähte meine Lippen mit einem
Pechfaden zu auf dass ich ihn nie mehr
schmerzlos aussprechen könne."


19.1.07 23:15


 [eine Seite weiter]

Seelenkram

Seelenmüll
Seelenspuren

Seelentot

Seelenspiegel
Seelenwege

Credits

~Designer
~Host